„Sehnsucht, Verlangen und Leidenschaft - alles legte Bettina Linck in ihr traumhaftes Harfenspiel, mit dem sie solistisch die Zuhörer bis in die Tiefe ihrer Seelen berührte.“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

 

Die Harfenistin Bettina Linck studierte Harfe bei Prof. Gisele Herbét an der Musikhochschule Würzburg. Zuvor erhielt sie eine langjährige Ausbildung bei der Harfenistin Anne Kox-Schindelin und eine einjährige Hochschulvorbereitung bei Karin Franke-André am Dr. Hochs Konservatorium.

 

Nachdem sie 2008 ihr Diplom „mit Auszeichnung“ bestanden hatte, schloss sie 2012 ihr Aufbaustudium mit dem Konzertdiplom ab. Meisterkurse bei Isabelle Moretti, Isabelle Perrin, Marie-Pierre Langlamet und Silke Aichhorn haben ihre Ausbildung ergänzt.

 

Bettina Linck konzertiert sowohl solistisch als auch in verschiedenen Kammermusikformationen. Sie ist u.a. Mitlglied des Trio Saphiro (Sopran-Oboe-Harfe) und des Duo Corda Partita (Violine-Harfe). Mit dem Schriftsteller Georg Magirius gestaltet sie musikalisch-poetische Abende.

 

In der Spielzeit 2008/2009 war Bettina Linck Stipendiatin der Thüringer Orchesterakademie am Deutschen Nationaltheater Weimar und wurde an der Musikhochschule Franz Liszt von Mirjam Schröder unterrichtet. Weitere Orchestererfahrungen konnte sie u.a. beim HR-Sinfonieorchester, beim Opern- und Museumsorchester Frankfurt, beim Staatsorchester Darmstadt, bei den Würzburger Philharmonikern, den Nürnberger Symhonikern und als Soloharfenistin im Philharmonischen Orchester Altenburg/Gera sammeln. Seit 2011 ist sie zu dem Mitglied in der Merck-Philharmonie (Darmstadt).

 

Download Vita als pdf Datei (46 kb)

© 2013 Bettina Linck Impressum